PETER HÜBNER – NATÜRLICHES MUSIKSCHAFFEN
Teil IX
Teil IX
DIE ORDNUNGSSYSTEME IN DER MUSIK
    
    
a useful connection
AAR EDITION INTERNATIONAL
Site Map
Kontakt
über uns
 
MUSIK
a useful connection

Individuelle Schicksalswege
in verknüpfter
musikalischer Darstellung


Die hohe Kunst
des Kontrapunkts

 


Echte Polyphonie

 

 


Die Kunst
der Fuge

 

 


Die höchste
Beherrschung
des Kontrapunkts
in der Fuge

Der Kontrapunkt



So wie die Me­lo­die die in­di­vi­du­el­le Wan­de­rung des Men­schen auf dem Pfa­de sei­ner Evo­lu­tion be­schreibt, so zeigt die Po­ly­pho­nie vie­le sol­cher Schick­sals­we­ge in der Ver­knüp­fung.

Dies nennt man „Kontrapunkt“.

Die ho­he Kunst des Kon­tra­punkts liegt dar­in, daß man nicht nur ein­zel­ne Schick­sals­we­ge be­trach­tet, son­dern daß man vie­le Schick­sals­we­ge mit­ein­an­der ver­knüpft, auf­ein­an­der ein­wir­ken läßt; dies be­wirkt ei­ne ganz an­de­re Viel­falt des Er­le­bens.

In der ech­ten Po­ly­pho­nie be­rührt nicht nur das ein­zel­ne Mo­tiv in des­sen Ent­wick­lungs­gang die Ent­fal­tung an­de­rer Le­bens­we­ge, son­dern es ver­bin­det auch sei­nen ei­ge­nen Schick­sals­weg mit den Ent­fal­tungs­we­gen der an­de­ren Mo­ti­ve so in­nig, daß es selbst da­bei die Kraft al­ler Le­bens­re­gun­gen der an­de­ren mit­ver­wirk­licht.

In der ho­hen Kunst der Fu­ge er­fährt der Hö­rer durch die voll­kom­me­ne In­te­gra­tion der po­ly­pho­nen Pa­ra­me­ter, wie ihm aus den Le­bens­re­gun­gen sei­ner Mit­men­schen spon­tan und na­tür­lich al­le Ener­gien zu­flie­ßen kön­nen, die er für den vol­len Ein­satz sei­nes frei­en Ge­stal­tungs­wil­lens, al­so zur ei­ge­nen Herr­schaft über sei­nen per­sön­li­chen Schick­sals­weg braucht.

So be­schreibt die Po­ly­pho­nie durch die ho­he Kunst der Fu­ge – durch die höchs­te Be­herr­schung des Kon­tra­punkts – durch die in­te­grier­te Macht über die po­ly­pho­nen Pa­ra­me­ter – die über­ge­ord­ne­te, ob­jek­ti­ve Sicht bei der Be­trach­tung un­se­rer mit­ein­an­der ver­wo­be­nen Schick­sals­we­ge, wäh­rend wir auf un­se­rem We­ge zu voll­kom­me­ner in­di­vi­du­el­ler und so­zia­ler Frei­heit schrei­ten.


 

 

                                                                                

 


© AAR EDITION INTERNATIONAL 1982
 

 

NATÜRLICHES
MUSIK SCHAFFEN
IX
DIE ORD­NUNGS­SYS­TE­ME IN DER MUSIK
Tonalität
Verschiedenheiten
der Erkenntnis
im Spiegel der Sprache
Anfänge der
Musikgeschichte
Die Neutöner
des 20. Jahrhunderts
im Intervallbereich
Vordringen zum
transzendentalen Spiel
der Musik
Musikalische Einsicht
in die Kultur der Völker
Musikalische Verwand-
schaftsverhältnisse
Der musikalische Weg
zur Selbsterkenntnis
Homophonie
Polyphonie
Der Kontrapunkt
Die dreifache
vollkommene Gestalt
der Harmonie
Die Verwandtschaften
in der Musik
science                         music                            art
intelligence                  creativity                     harmony